Das traditionsreiche Busunternehmen Sippel stellt den Geschäftsbetrieb bis Ende 2021 ein

Hofheim-Wallau, 17.06.2021. Die Autobus Sippel GmbH und ihre Tochtergesellschaft, die Sippel-Travel GmbH, werden zum Jahresende 2021 ihren Geschäftsbetrieb fast vollständig einstellen.

Nach mehr als 90 Jahren muss sich eines der traditionsreichsten Busunternehmen aus dem Rhein-MainGebiet – die Autobus Sippel GmbH – vom ÖPNV-Markt verabschieden. Grund waren die zuletzt verlorenen Verkehrsverträge in Frankfurt und Wiesbaden, sowie die Abbestellung des Flughafenverkehrs aufgrund der CoronaPandemie. Das Busreisegeschäft der Tochterfirma Sippel-Travel GmbH war bereits mit Beginn der Pandemie eingebrochen. „Wir konnten uns in dem aggressiven Preiswettbewerb, der derzeit am Ausschreibungsmarkt herrscht, leider nicht durchsetzen – weder beim Wiedergewinn von Bestandsverkehren noch bei neuen Ausschreibungen. Die Pandemie war ein zusätzlicher erschwerender Faktor.“, erklärt Frank Silzer, Geschäftsführer von Autobus Sippel GmbH. „Es ist ein sehr schwerer Schritt für uns, da wir uns der Region und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Sippel sehr verbunden fühlen. Zudem sind wir mit Herzblut Busunternehmer.“

Derzeit beschäftigt Autobus Sippel ca. 200 Mitarbeitende und verfügt über ca. 70 Fahrzeuge.

Download als PDF:
PM 21-06-17 Schließung Autobus Sippel

Pressekontakt NETINERA:
Autobus Sippel GmbH
Pressestelle
Hessenstrasse 16
65719 Hofheim am Taununs
info@sippel.net